Wenn montags abends mein Handy aus ist, macht sich niemand von meiner Familie oder meinen Freunden sorgen. Wer mich kennt weiß, dass ich dann nur in meiner Lieblingssauna, dem Mediterana, sein kann. Das Mediterana ist Europas schönste Sauna- und Wellnessanlage und ich habe das Glück, in unmittelbarer Nähe zu wohnen. Nur einmal schnell auf die Autobahn (den Weg würde ich im Schlaf finden) und schon bin ich da. Direkt an einem Natursee im schönen, bergischen „Bensberg“ gelegen, befindet sich diese einzigartige Wohlfühloase. Für mich der ideale Ort um abzuschalten und den Kopf frei zu bekommen.

Ich denke, jeder kennt es: Oft haben wir im Alltag Stress, lange To-Do Listen und Dinge die uns belasten. Wir schlafen vielleicht schlecht, grübeln zu viel oder der Job hat uns schlichtweg völlig eingenommen. Tristesse beherrscht unser Lebensgefühl und blockiert unsere Motivation und Kreativität. Im schlimmsten Fall gleicht unser Leben einem Gefangensein im Hamsterrad.

Das Mediterana ist ein (Zufluchts-)Ort der Entschleunigung und Entspannung. Ein Habitat der Langsamkeit und des Wohlfühlens. Alltags-Eskapismus pur.

Die angenehme Geräuschkulisse, das Plätschern der Brunnen, der wohltuende Geruch, die schöne Innengestaltung und die vielen Saunen mit verschiedenen Aufgussmöglichkeiten sprechen alle unsere Sinne an und sorgen für unmittelbare Entspannung. Ein Durchatmen für die Seele.

Regelmäßiges „Saunieren“ ist gesund. Wir entschlacken und schwitzen Giftstoffe aus, die der Körper angelagert hat. Der gesamte Stoffwechsel wird angeregt, das körpereigene Immunsystem wird gestärkt. Seit ich regelmäßig in die Sauna gehe, bin ich viel weniger erkältet oder krank und nehme nicht jede Grippewelle mit. Besonders das Herz-Kreislaufsystem kann positiv beeinflusst werden durch die schnell wechselnden Hitze-Kälte-Reize. Ganz unbestritten wirkt sich das Saunieren positiv auf die Stimmung aus und sorgt für Entspannung. Selbst Schlafstörungen und Kopfschmerzen können durch regelmäßige Saunabesuche abgemildert werden.

Die Wärme löst Verspannungen und ist besonders wohltuend nach dem Sport. Ich habe nach dem vielen Sport den ich mache, oft Nackenschmerzen. Diese lösen sich sehr schnell auf, sobald ich nur ein paar Minuten in der Sauna bin.

Für die Straffung der Haut kann Sauna förderlich sein. Auch hier durch den Wechsel von Hitze und Kälte. Nach jeder Saunarunde sollte man sich kalt abduschen. Dies strafft die Haut und ist in meinen Augen besser als jede Straffungscreme.

Umso mehr wir an Flüssigkeit  vor der Sauna zu uns nehmen, umso mehr schwitzen wir und umso mehr Giftstoffe werden abtransportiert. Ich empfehle jedem vorher stilles Wasser oder grünen Tee zu trinken. Das wirkt Wunder. Man schwitzt gleich viel mehr.

In Mediterana und auch in allen anderen größeren Saunaanlagen werden tolle Aufgüsse angeboten. Dort wird es dann etwas heißer und man schwitzt noch mehr. Heißes Wasser wird mit verscheiden Aromen und Duft-Essenzen (ätherischen Ölen, Aufgusskonzentraten) auf den Ofen gegossen und mit einem Handtuch verwedelt. Die Luftfeuchtigkeit wird erhöht, die Atemwege werden angesprochen und durch die Hitze schwitzt man vermehrt. Ein paar Minuten lang dauert die Prozedur.

Wer, aus welchen Gründen auch immer, eine öffentliche Saunaanlage meidet, weil er sich dort nicht „unbedeckt“ bewegen will, dem kann ich auch einen einfachen Tipp mit auf dem Weg geben. Es gibt schöne Sauna-Kilts. Sauna Bekleidung, in Form eines Handtuchs mit Klett- oder Druckverschluss, welches man wunderbar auch in der Sauna und während eines Aufgusses tragen kann. Mache ich immer! Tolle Kilts findet ihr beispielsweise hier! oder hier! .

Wer seinen Haaren auch noch etwas Gutes tun möchte, massiert vorher eine Haarkur in die Haare ein oder etwas Öl. Im Mediterana gibt es wunderbares Argan Öl aus Marokko, welches ich sehr empfehlen kann! So werden die Haare vor der Hitze geschützt und rückgefettet. Umso kämmbarer und glänzender sind sie nach der Sauna.

Wer sich richtig erholen will, sollte immer etwas mehr Zeit einplanen und einen längeren Aufenthalt machen in der Wohlfühloase. Zwischen den Saunagängen ein Buch lesen, etwas gesundes essen oder an anderen Anwendungen teilnehmen und man fühlt sich nach wenigen Stunden wie frisch aus dem Urlaub. Der Kopf ist frei.

Rituale und Gewohnheiten takten uns. Sie geben uns Kraft und das Gefühl, alles ist gut. Der Mensch braucht einen Rhythmus. Wohlfühlrituale geben Energie zurück, die wir im Alltag verlieren. Unsere Batterie lädt wieder auf. Jeder muss für sich selber entscheiden, was ihm gut tut oder welches Ritual er in seinen Alltag einbauen möchte.

Ich möchte auf dieses Ritual nicht mehr verzichten und nehme mir immer die Zeit und lasse den Sauna Tag nur dann ausfallen, wenn es nicht anders geht. Für alle die es probieren wollen, in jeder Stadt gibt es Saunaanlagen. Sogar in Fitnessstudios gibt es Saunen. Wobei ich immer sage, um so schöner die Saunaanlage, umso höher das Wohlbefinden 😉

 

 

Lieblingsritual Sauna. Rituale sind wichtig.

Beitragsnavigation